Liköre

Liköre

Erlesene Liköre aus der Region kaufen und genießen

  • Feinste Liköre
  • Herstellung in Deutschland
  • Einmalige und vorwiegend natürliche Aromen
  • Nachhaltigkeit durch Qualität aus der Natur
  • Schnelle Lieferung

Die richtige Rezeptur für einen guten Likör

Das Geheimnis eines guten Likörs liegt in der Wahl seiner Aromen und Herstellungsweise. Die Kombination und Menge von Kräutern, Früchten und Gewürzen entscheiden über seinen Geschmack.
Bei uns können Sie erlesene Liköre mit ausgewählten Geschmacksnoten online kaufen. Regionale Produzenten stellen mit Sorgfalt und Leidenschaft individuelle Rezepturen her. Sie erhalten einen Likör, der durch individuelle Geschmacksnoten begeistert.

Milch, Sahne oder Wein verfeinern unterschiedliche Likörsorten.
Zu den beliebten und klassischen Varianten zählen Kräuter- und Bitterliköre, Fruchtliköre und Cremeliköre.

Beere, Pflaume oder Quitte – Fruchtliköre

Je nach Sorte der Frucht verwendet man einen bestimmten Alkohol als Grundlage für den Likör. Korn bildet die Basis für die Spirituose mit Beerenfrüchten. Rum verwendet man gerne zur Herstellung von Zwetschgen- und Pflaumen-Likör. Weinbrand verträgt sich gut mit Quitten- und Mirabellen. Wodka eignet sich für Zitrusfrüchte und Whiskey für Äpfel und Birnen. Bei uns können Sie hochwertigen Fruchtliköre von deutschen Produzenten kaufen.

Die Liköre enthalten in der Regel einen Fruchtanteil zwischen 40 und 60 %. Vorgeschrieben sind mind. 20 % Frucht. Der Alkoholgehalt bewegt sich zwischen 15 und 40 %. Fruchtliköre werden mehrfach destilliert.

Der richtige Reifegrad der Früchte

Bei der Herstellung eines Fruchtlikörs ist die Beschaffenheit der Früchte entscheidend. Sie müssen in einem einwandfreien Zustand sein und dürfen nicht überreif geerntet werden. Bei voller Reife verfügen sie über einen intensiven Geschmack und einen hohen Zuckergehalt, der sich auch in den Likör überträgt. Da die Früchte viel Pektin beinhalten, müssen sie vorbehandelt werden. Das Pektin trübt sonst die Flüssigkeit ein.

Auch frisch gepresste Säfte können dem Likör Fruchtaroma verleihen. Fruchtweine sind eine weitere Basis, bei der vergorene Früchte für die Geschmacksnote im Likör sorgen.

Beliebte Aromen bei Fruchtlikören sind Vanille, Zimt, Ingwer und Chili.

Kräuter- und Bitterliköre fruchtig bis würzig

Kräuter- und Bitterliköre verfügen über einen vielfältigen Geschmack.
Sie weisen halbbittere und bittere, aber auch fruchtige und würzige Aromen auf. Pflanzen, Kräuter, Wurzeln, Früchte und Schalen enthalten intensive Geschmacksstoffe und ätherische Öle. Durch Mazeration gehen sie in den Alkohol über. Hier können Sie online Kräuter- und Bitterliköre aus regionaler Herstellung kaufen.
Sie erhalten bei uns hochwertige Produkte mit besonderem Geschmack.

Bitterliköre trinkt man gerne als Digestif, also nach dem Essen.
Die Bitterstoffe dürfen geschmacklich nicht von den anderen Gewürzen oder dem Zucker überlagert werden. Die Kräuterkombinationen harmonieren gekonnt mit den bitteren Aromen. Der Likör verfügt über einen geringeren Zuckergehalt, der auf einen Liter nur 30 g beträgt. Darunter existieren Ausnahmen, die nur ein Aroma enthalten, wie z.B. der Enzianlikör mit 80 g Zucker pro Liter.

Beliebte Aroma- Kombinationen in Bitter- und Kräuterlikören:

  • Enzian, Myrrhe und Kamille
  • Ingwer, Kardamom und Sternanis
  • Süßholz, Angelika und Nelken
  • Engelwurz und Chinarinde

Cremeliköre

Cremeliköre gehören zu den ganz süßen Spirituosen.
Sie besitzen meist durch die Zugabe von Sahne oder Milch eine cremig-weiche Konsistenz. Pro Liter weisen sie einen wesentlich höheren Zuckergehalt als andere Likörsorten auf. Ein Cremelikör enthält 250 g Zucker auf einen Liter und ein Creme de Cassis sogar 400 g.

Eier- und Sahneliköre gehören zu den Favoriten in Deutschland. Beim Sahnelikör muss der Anteil der Sahne mindestens 15 % betragen. Ein klassischer Cremelikör ist Baileys oder Kaffeesahnelikör. Cremeliköre eignen sich gut als Grundlage für exotische Frucht-Cocktails oder als Basis für klassische Schoko und Coffee Drinks. Kaufen Sie hier erlesene Cremeliköre direkt online.

Die Basis eines Likörs

Die Grundlage eines Likörs besteht aus Alkohol, Zucker und Wasser. Der Ethylalkohol wird aus agraren Rohstoffen hergestellt. Die Maische aus Getreide, Obst, Zuckerrüben, Zuckerrohr oder Kartoffeln wird dafür erhitzt. Stärke und Zucker in den Rohstoffen vergären das Gemisch zu Alkohol.

Für die Likörherstellung verwendet man Invertzucker. Durch ein chemisches Verfahren mit Zitronensäure und Natron verwandelt sich der normale Zucker zu gleichen Teilen in Frucht- und Traubenzucker. So ist er in Lebensmitteln oft besser zu verarbeiten. Haushaltszucker kristallisiert durch seinen Gehalt an Saccharose schnell und würde die Konsistenz des Likörs negativ beeinflussen.

Liköraromen durch Mazeration

Ein klassischer Likör erhält seinen Geschmack durch Mazeration. Kräuter, Früchte und Gewürze weichen Tage oder Wochen im Alkohol ein und geben ihr Aroma an die Flüssigkeit ab. Je höher der Alkoholgehalt und je länger die Einweichzeit desto intensiver entwickelt der Likör seinen Geschmack.

Bei weniger hochwertigen Likören reichert man den Alkohol mit Aromastoffen oder Fruchtsirup an.
Hier können Sie in Deutschland hergestellte Liköre online kaufen. Sie unterstützen kleine und regionale Produzenten, die mit Liebe und in Handarbeit hochwertige Produkte herstellen.

Der Zuckergehalt im Likör

In der Regel enthält Likör auf einen Liter 100 g Zucker.
Bei Kirschlikör sind es nur 70 g. Dieser Likör darf nur auf der Grundlage von Kirschbrand hergestellt werden. Spezielle Sorten, die nur einen Aromastoff wie wie z.B. Enzian enthalten, besitzen 80 g Zucker auf einen Liter.

Der Mindestalkoholgehalt von Likör muss 15 % betragen. Es gibt einige Ausnahmen wie z.B der Eierlikör mit 14 %.

Grundsätzlich dürfen natürliche Aromastoffe und Extrakte Likören beigemengt werden. Für einige Sorten gibt es auch hier Ausnahmen: Z.B. sind Liköre mit schwarzen Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren, Heidel- oder Preiselbeeren immer frei von zusätzlichen Aromen.

Beliebt sind Liköre als Aperitif oder Digestif. Auch bei der Zubereitung diverser Cocktails spielt der Likör eine Rolle. Bei uns können Sie Liköre von regionalen Erzeugern online kaufen. Sie erhalten ein naturbelassenes Produkt mit außergewöhnlichen Aromen und einmaligem Geschmack.

Likör kennt man seit der Antike

Liköre trinken die Menschen seit tausenden von Jahren. In der Antike stellte man das süße Getränk aus aromatisierten Weinen her.
Im frühen Mittelalter erzeugten Mönche in Klöstern Liköre auf der Basis von Kräutern. Um ihre Heilkräfte zu nutzen, weichten sie die Kräuter in Alkohol ein. Ursprünglich diente ein Kräuterlikör also medizinischen Zwecken. Erst mit der Beimischung von Zucker verwandelte sich der Medizintrunk zu einem Genuss-Getränk.
Im 18. Jahrhundert senkten sich die Zuckerpreise durch die Entdeckung des Rübenzuckers. Das beflügelte die Likörproduktion enorm und machte die süße Spirituose auch für ärmere Leute bezahlbar. In Frankreich gab es die ersten Likörmacher und die Rezepturen des Getränkes erweiterten sich durch Kräuter, Früchte und Gewürze. Jeder Likörmacher versetzte seine Rezepturen individuell mit Aromen.