Gewürze

Gewürze

Unsere Produzenten aus der Kategorie Gewürze

Erlesene Gewürze und Kräuter kaufen und genießen

  • Feinste Gewürze und Kräuter
  • Natürliche Aromen
  • Einmalige Gewürzmischungen
  • Transparente Herkunft
  • Schnelle Lieferung

Die Welt der Gewürze ist unerschöpflich. Mit Geruch und Geschmack erleben wir Genuss. Wir schmecken gerne die heimische Küche oder haben Lust auf  Exotik und fremde Aromen. Wer gerne kocht, entdeckt schnell eine unendliche Vielfalt an Gewürzen und Kräutern. 

Mit hochwertigen Produkten entfalten sich Aromen natürlich und intensiv. Beim Kauf von Gewürzen lohnt es sich auf gute Qualität zu achten. Bei uns stellen regionale Produzenten Gewürz- und Kräutermischungen verantwortungsvoll her. Sie achten auf einwandfreie Rohstoffe und beziehen die Zutaten möglichst regional.

Kräuter – In der Würze liegt die Kraft

Kräuter nutzen die Menschen seit tausenden von Jahren. Schon in der Steinzeit sammelten sie Pflanzen und Blätter, um ihre Speisen damit zu verfeinern. Kräuter liefern seit jeher nicht nur Würze, sondern auch wichtige Nährstoffe. 

Genau genommen unterscheiden sich Kräuter von dem Begriff der Gewürze. Sie bestehen aus Pflanzenteilen wie Wurzeln, Stängel, Blätter, Früchte und Saaten, die im europäischen gemäßigten Klima wachsen. Gewürze bezeichnen dieselben Pflanzenteile, aber stammen aus einem tropischen Klima. Bei uns werden letztere meist nur im getrocknetem Zustand verwendet.

Hier können Sie Kräuter von hoher Qualität online kaufen.

Beliebte Kräuter in der Küche:

Basilikum besitzt ein starkes und intensives Aroma mit einer Note von Nelke. Die italienische Küche verwendet ihn mit Vorliebe. Er passt zu Tomatensaucen, Nudelgerichten, Pestos und Salaten.

Bohnenkraut verfügt über einen starken Geruch, der dem des Thymian ähnelt. Es harmoniert mit Zwiebeln, Tomaten, Gurken oder Kartoffeln. In Suppen ist es das ideale Würzmittel.

Estragon schmeckt leicht süß, ähnlich wie Süßholz und intensiv. Er ist ein Klassiker unter den Gewürzen und gehört in jede Tomatensauce.

Liebstöckel erinnert an Sellerie und kennt man auch unter dem Namen Maggikraut. Er würzt stark und ist ideal für Suppen und Eintöpfe.

Lorbeerblätter sind aromatisch, leicht bitter und haben eine pinienartige Note. In einer gute Soße dürfen zwei, drei Lorbeerblätter nicht fehlen. Sie sorgen für ein herzhaftes Aroma.

Majoran ähnelt geschmacklich Oregano. Intensiv, leicht süß und bitter verfeinert er allerlei Speisen. Er passt zu Fleisch und Gemüse und verfeinert Sauerkraut.

Oregano ist fester Bestandteil der mediterranen Küche. Aromatisch warm und etwas bitter würzt er Pizza, Pasta, Fleisch und Gemüse. 

Petersilie hat einen einmaligen würzigen Geschmack. Salaten, Dips und Suppen verleiht es eine intensive Kräuternote.

Rosmarin besitzt ein starkes Aroma, harzig und leicht bitter. In der mediterranen Küche benutzt man ihn gerne als Grillgewürz. Er passt gut zu Gemüse und herzhaften Teigwaren.

Schnittlauch schmeckt ein wenig nach Zwiebel, aber ist viel feiner im Aroma. Er würzt Salate, Dips, Eierspeisen und Suppen.

Thymian findet mit seinem starken und rauchigen Aroma vielseitige Anwendung in Rezepten. Er passt zu Fleisch oder Gemüse und verfeinert Saucen.

Wacholderbeeren sind süß und scharf wie rosa Pfeffer. Wild- und Bratengerichte veredeln sie hervorragend. Auch für Sauerkraut sind sie ideal geeignet.

Gewürzmischungen – Vielfalt an Aromen

Gewürzmischungen dürfen nur aus Gewürzen und Kräutern bestehen. Man bezeichnet sie nach Inhaltsstoffen, Herkunft oder Verwendungszweck. 

Es gibt Mischungen aller Art für unterschiedliche Zwecke.

Bei uns können Sie individuelle Gewürzmischungen aus kleinen Betrieben kaufen. Die Hersteller verwenden keine Konservierungsstoffe oder künstlichen Zusätze. Sie erhalten eine naturbelassene Würzmischung mit intensiven Aromen.

Beliebte Gewürzmischungen:

Kräutermischungen

Kräuter der Provence
Italienische Kräuter
Suppenkräuter
Salatkräuter
Blütenmischungen

Herzhafte Mischungen

Curry
Pizza- und Pastagewürze
Gewürze für Eintöpfe
Grillgewürze
Brathähnchengewürz
Pommesgewürz

Süße Mischungen 

Lebkuchengewürz
Honigkuchengewürz
Apfelkuchengewürz
Stollengewürz

Gewürzzubereitungen

Gewürzzubereitungen unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung wesentlich von Gewürzmischungen.

Sie dürfen geschmacksgebende und geschmacksbeeinflussende Stoffe beinhalten. Hier handelt es sich in der Regel um Stärke, Zucker und Geschmacksverstärker. 

Der Anteil an Kräutern und Gewürzen muss zwar 60 % betragen, aber Gewürzaromen und Salzanteile bis zu 5 % dürfen enthalten sein. Auch sie verstärken den natürlichen Geschmack.

Gewürzzubereitungen benennt man nach ihren Inhaltsstoffen oder ihrem Verwendungszweck.

Currys – Ein indisches Geheimnis 

Mit Currys würzen die Menschen aus dem asiatischen Raum seit tausenden von Jahren ihre Gerichte. Vor allem in Indien, Malaysia und Thailand haben die Gewürzmischungen eine lange Tradition. Ein Curry mischt man dort vor dem Kochen. 

Kräuter und Gewürze werden frisch gemahlen und geröstet. 

Lokale Küchen in Indien oder Thailand sind unglaublich aromatisch und gleichen einer Geschmacksexplosion.

Individuelle Rezepturen reichen die Generationen untereinander weiter. 

Im asiatischen Raum bezeichnet man  eine Currymischung eigentlich als Garam Masala. Die Engländer aus der Kolonialzeit machten aus Kaari, dem indischen Wort für Sauce, Curry. 

Der Geschmack von Curry ist unglaublich vielfältig und variiert von feurig-scharf bis tropisch-süß. Typische Bestandteile sind Kurkuma, Cumin, Fenchel und Koriander, Pfeffer, Paprika, Chilis, Ingwer, Kardamom, Macis, Nelken oder Piment.  Das Kurkuma sorgt für die gelbe Farbe des Currys. 

Bei uns verstehen wir unter Curry eine fertige Mischung, die meist durch Kurkuma gelb gefärbt ist. Aber auch wir haben eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen.

Bei uns erhalten Sie Currys von hoher und natürlicher Qualität. Die Hersteller verwenden keine Zusatzstoffe in ihren Mischungen. Sie erhalten ein Curry mit individuellen Zutaten und intensivem Geschmack.

Bei Curry-Zubereitungen darf zur Geschmacksverstärkung Salz, Stärke, Dextrose oder Hülsenfruchtsamen-Mehl beigemischt werden. Hier handelt es sich um weniger hochwertige Mischungen.