• Balsamico
  • Fruchtessig & Weinessig
  • Weitere Essigspezialitäten

Hochwertigen Essig kaufen und genießen

  • Regionale Essigsorten
  • Natürlicher Geschmack
  • Hergestellt in Handarbeit
  • Regionale Produzenten
  • Schnelle Lieferung 

Essig kann mehr als sauer und scharf. Es gibt zahlreiche Sorten mit vielfältigen Geschmacksrichtungen. Entscheidend ist eine gute Qualität. Nur so hat Essig  natürliche und intensive Aromen. Bei uns kannst du hochwertigen Essig kaufen. Regionale Produzenten stellen ihn in Handarbeit her. Sie verwenden ausgewählte Zutaten. Entdecke unsere erlesenen Essig-Kreationen und erhalte den besonderen Geschmack!

Essig-Sorten und ihre Verwendung in der Küche

Jeder Essig hat einen anderen Geschmack. Die unterschiedlichen Sorten besitzen eigene Qualitäten. Milde, süße, saure oder würzige Aromen passen zu verschiedenen Salaten und Gerichten. Hier findest du einen Überblick über Essig-Sorten und ihre beste Verwendung in der Küche:

Frucht- oder Obstessig schmeckt sauer und fruchtig. Verschiedene Obstsorten bilden seine Basis. Apfelessig ist der bekannteste Obstessig. Er ist gefiltert oder naturtrüb erhältlich. Himbeer- und Quittenessig schmecken milder und süßer als Apfelessig. Ein hochwertiger Fruchtessig gärt. 

Koch-Tipp: Apfelessig verfeinert Salate, Suppen, Fisch- und Fleischgerichte. Himbeeressig eignet sich hervorragend zum Einlegen von Obst. In Desserts und Drinks sorgt Fruchtessig für eine erfrischende Note.

Roter und weißer Weinessig haben eine säuerlich frische Note. Sie entstehen aus vergorenen Weinsorten. Je hochwertiger der Wein desto besser der Essig. Roter Weinessig besitzt herbe und kräftige Aromen. Weißer Weinessig hat weniger Säure und Schärfe und schmeckt milder. Besonders exklusiver Weinessig ist zum z.B. Champagneressig aus Frankreich. Günstiger Weinessig wird mit Branntweinessig gemischt. 

Koch-Tipp: Weißweinessig ist mild im Geschmack und passt wunderbar zu Feld – und Gurkensalat. Er rundet helle Soßen wie z.B. Sauce Hollandaise oder Senfsoße ab. Zur Verfeinerung für Fischgerichten und süß-saure Speisen ist er ideal. Gemüse wie Kürbis konserviert er lange Zeit und versetzt es mit intensiven Aromen. Rotweinessig passt wie seine Farbe zu dunklen Soßen und kräftigen Suppen. Mit Fleischgerichten, insbesondere Wild harmoniert er perfekt und sorgt für Hochgenuss beim Essen.

Aceto Balsamico oder Balsamessig schmeckt fruchtig mild und süß. Eingekochten Traubenmost versetzt man dafür mit Weinessig. Nach einiger Zeit reift der Essig heran und bildet seinen vollen Geschmack aus. Weiße Trauben sind bei Balsamico Bianco die Grundlage.

Aceto Balsamico Tradizionale di Modena ist eine besondere Berühmtheit. Er stammt aus Italien und seine Herstellung unterliegt  strengen Regelungen. Der italienische Essig darf nur in bestimmten Gebieten erzeugt werden. Er muss mindestens 12 Jahre in Holzfässern reifen und lagern.

Koch-Tipp: Balsamico ist würzig und süß. Klassisch über Tomaten mit Mozzarella und Basilikum schmeckt er hervorragend. Für kräftige Salatdressings mit Oliven- oder Nussöl eignet er sich perfekt. In dunklen Soßen verfeinert er Fleischgerichte aufs Feinste. Bei Eintöpfen sorgt er für eine würzige und leicht scharfe Note. Balsamico passt zu gegrilltem Gemüse und kann Desserts veredeln. Besonders gut schmeckt er im Sirup zu Erdbeeren. 

Branntweinessig ist die billigste Essig-Variante. Er hat keinen starken Eigengeschmack. Seine Basis besteht aus Branntwein, den man aus Korn, Wodka oder gegorenen Kartoffeln gewinnt. 

Koch-Tipp: Branntweinessig hat viel Säure. Er eignet sich gut zum Einlegen von Gurken und anderem Gemüse. Eine vorsichtige Dosierung ist zu empfehlen. 

Bei uns erhältst du Frucht-, Wein- und Balsamessig von höchster Qualität. Bestelle einfach online und verfeinere Salate, Suppen und Soßen mit außergewöhnlichen Aromen!

Guter Essig sollte gären

Handelsübliche Essig-Produkte stellt man oft synthetisch her. Sie enthalten häufig Aromen, Gewürze, Zucker oder andere Zusatzstoffe. Essig von hoher Qualität gärt und durchläuft einen natürlichen Prozess. So entfaltet er vollen und intensiven Geschmack. Man gewinnt ihn aus Obst- Gemüse- und Getreide. Er besitzt ein ausgereiftes Aroma und weniger Säure als andere Essig-Produkte. Frisch gegorener Essig ist noch recht beißend und scharf. Erst ausreichende Reifung macht ihn mild und aromatisch. Wie bei einem guten Wein verfeinert und intensiviert lange Lagerung seinen Geschmack. Junger Essig von roter Farbe verliert mit der Zeit seinen Farbton und wird bräunlich. Bei langer Lagerung dunkelt das Grün in jungem weißen Essig nach.

Bei uns kannst du online edlen Essig kaufen. Regionale Produzenten geben ihm für Gärung und Lagerung genug Zeit. Ergebnis sind aromatischer und intensiver Geschmack. Mit Gewürzen und Kräutern kreieren die Hersteller neben klassischen Varianten erlesene Kreationen. 

Wie entsteht Essig?

Essig kann man aus allen Gemüse-, Obst- oder Getreidesorten erzeugen. Er enthält auf 100 ml mindestens 5 g und höchstens 15,5 g Säure. Es gibt drei Herstellungsweisen von Essig.

Gärungsessig 

Bei der Gärung fermentieren spezielle Bakterien eine alkoholhaltige Flüssigkeit wie Wein oder Obstwein. Frisches Obst oder Saft versetzt man mit Hefe. Sie verwandelt den Fruchtzucker in Alkohol. Auch Malzsud und Honig-Lösungen dienen als Basis zur Essigherstellung. 

Der Säureanteil bei Gärungsessig beträgt ungefähr 5 %. Hochwertiger Essig wird in einem Holzfass gelagert. Hersteller regulieren hier die Sauerstoffzufuhr durch die Poren im Holz. Bei uns kannst du erstklassigen Essig kaufen. Kleine Produzenten stellen ihn sorgsam in Handarbeit her. Du erhältst außergewöhnlichen Geschmack und feinste Aromen!

Essigessenz

Die Industrie produziert synthetische Essigsäure. Dabei entstehen schädliche Stoffe, die bei der Destillation wieder entfernt werden. Für den Gebrauch muss man Essigsäure mit Wasser verdünnen. So erhält man verwendbare Essigessenz, die ggf. mit Aromastoffen versetzt wird. Ihr Säureanteil liegt bei mindestens 15,2 aber höchstens 25 %. Bei Verwendung in der Küche muss sie stark verdünnt werden.

Mischung verschiedener Essig-Arten

Essigsorten können aus unterschiedlichen Mischungen bestehen. Meist vermengt man dafür Gärungsessig mit Essigessenz. So ist das Essig-Produkt günstiger, aber von minderer Qualität. Für einen vollen Geschmack fügt man dem Essig oft Aromen, Gewürze, Zucker oder andere Zusatzstoffe hinzu.