LeinölHof-Manufaktur Kreiselmeyer

2005 war Lein die Heilpflanze des Jahres. Heute ist das Leinöl mit seinem zart-herbem Geschmack aus der kalten Küche nicht mehr wegzudenken.

6,95  5,95 -14%

250 ml (2,38  / 100 ml)
inkl. Mwst.
kostenloser Versand ab 39,00 *
Sofort lieferbar

Nach dem letzten Spätfrost im März wird der Lein gesät. Bereits im Juni sorgen die zarten Pflanzen in Mittelfranken für Aufsehen. Die Felder verwandeln sich in ein blaues Blütenmeer. In den folgenden Wochen werden die Samenkapseln ausgebildet. Gegen Ende Juli beginnen sie zu rascheln, die Ernte kann beginnen.

Der Klassiker schlechthin: Die Kombination von Kartoffeln und Leinöl. Zum Beispiel Pellkartoffeln mit einem Leinöl-Kräuterquark oder pur über die fertigen Ofenkartoffeln geträufelt, ist es in jedem Fall ein hochwertiger Genuss. Leinöl harmoniert außerdem sehr gut mit Milchprodukten, wie Quark, Joghurt und Frischkäse. Im Dressing passt es am besten zu fruchtigen Essigsorten.

Tipp: Frischkäse mit Schnittlauch und Leinöl verfeinern.

Leinöl hat von all unseren Ölen den höchsten Gehalt an Omega-3 Fettsäuren.

Wissenswertes: Lein hat eine lange Geschichte in Deutschland. Im 12. und 13. Jahrhundert war Deutschland der größte Flachs-/Leinproduzent weltweit. Nicht erhitzen, da Leinöl durch den hohen Gehalt an alpha-Linolensäure hitzeempfindlich ist. Leinöl sollte kühl und dunkel gelagert werden. Nach dem Öffnen am Besten im Kühlschrank aufbewahren und zügig verbrauchen.

100 % Leinöl

Durchschnittliche Nährwerte per 100g
Brennwert 3700 kJ / 900 kcal
Fett 100
- davon Gesättigte Fettsäuren 10.7
- davon Einfach ungesättigte Fettsäuren 22.8
- davon Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 66.5
Kohlenhydrate 0
- davon Zucker 0
Ballaststoffe 0
Eiweiß 0
Salz 0

Bezeichnung des Lebensmittels:
kaltgepresstes Leinöl

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer
Tobias Kreiselmeyer
Bockenfelder Str. 19
91610 Insingen-Lohr

Regionales Produkt

Produkt aus: Bayern

Weitere Produkte von