• Ausgewählte Lebensmittel regionaler Produzenten
  • 1-3 Tage Lieferzeit*
  • Gratis-Versand ab 69€*
  • Zertifizierter Bio-Händler
Zurück zum Start Magazin Food Star Food Star* WienerWürze
Food Star

Food Star* WienerWürze

Food Star* WienerWürze

So herzhaft können einfache Zutaten sein! Genusskoarl stellt aus Bio-Lupinen, Bio-Hafer, Salz und Wasser eine aromatische Würzsauce her. Ein natürliches Brauverfahren macht Zucker, künstliche Aromen und Geschmacksverstärker überflüssig. Delikat salzig und ohne Hefegeschmack kannst du Suppen, Saucen, Fisch, Fleisch und Gemüse verfeinern. WienerWürze unterstützt den Eigengeschmack deiner Gerichte und rundet ihr Aroma aufs Feinste ab. 

Genusskoarl ist bio-zertifiziert und stellt WienerWürze nach hauseigenem Reinheitsgebot her. Dazu gehören 100 Prozent biologische Zutaten aus regionalem Anbau. Und ein absolutes Tabu für Gentechnik! Genusskoarl kennt jeden Acker auf dem die Rohstoffe für die Würzsauce wachsen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Fermentierte Bio-Speisewürze
  • Aus Lupinen und Hafer
  • 100% biologische Zutaten 
  • Ideal zu Suppen, Dressings, Saucen & Sushi
  • Regionales Produkt aus dem Weinviertel, Niederösterreich

Wunderlupinen für WienerWürze

Die Lupinen stammen direkt aus der Steiermark. Die nachhaltige Pflanze ist ein wahres Wunder und düngt sich selbst. Aus der Luft bindet sie Stickstoff und versorgt damit den Boden. So eignet er sich bestens für eine neue Fruchtfolge. Das spart den Dünger und ist ideal für die Öko-Landwirtschaft. 

Die kleinen Kerne sind nicht nur nachhaltig, sondern ordentlich gesund. Reich an Eiweiß beinhalten sie alle acht essentiellen Fettsäuren und viele Ballaststoffe. Dafür gibt es nur wenig Fett und gute Kohlenhydrate. Ihre Zusammensetzung sorgt für einen langsame Verstoffwechselung und hält unseren Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht. 

Hafer zur idealen Fermentation

Hafer für die WienerWürze bezieht die Familien-Manufaktur direkt vor Ort aus Niederösterreich. Die alte Kulturpflanze ist recht anspruchslos im Anbau und wächst auch auf kargen Böden in kühlem Klima. Genusskoarl verzichtet bewusst auf Weizen oder Gerste, da sich Hafer ideal für den Prozess der Fermentation eigent. Reich an Ballaststoffen und in Bio-Qualität ist auch er gesund. Und selbst das unjodierte Salz für die WienerWürze stammt direkt aus dem Österreicher Salzkammergut.  

 Edelschimmel führt zum Genuss

Geschmack braucht Zeit und Geduld. Bei der Herstellung der WienerWürze verbinden sich traditionelle Brauverfahren mit innovativem Know-How. Über Nacht weicht die Manufaktur die Lupinensamen in Wasser ein bevor sie im Druckkessel kochen. 

Dann wird die Masse mit geschrotetem und geröstetem Hafer und Salzlauge vermengt. Drei Tage wächst ein Edelschimmel und fermentiert Lupine und Hafer. Dabei besteht das Geheimnis im richtigen Milieu für den Mikroorganismus. Aber noch viel besser: Fermentation macht die WienerWürze nicht nur haltbar, sondern steigert durch Enzyme ihren Nährwert.

Nochmal mit Salzlauge versetzt reift das Ganze über mehrere Monate. Die fermentierte Maische wird gepresst, pasteurisiert und filtriert. Die Wiener Würzsauce ist fertig!

Die WienerWürze überzeugt nicht nur uns, sondern wurde von Magazin BIORAMA in Kooperation mit dem Bio-Verband Austria 2018 Bio-Produkt und Veganen Produkt des Jahres 2018 gewählt. 

Nachhaltigkeit als oberstes Gebot

Genusskoarl schätzt Lebensmittel Wert. Im Sinne von Zero Waste verarbeitet die Manufaktur auch die Nebenprodukte der WienerWürze möglichst zu hundert Prozent. Abfälle werden gewissenhaft recycelt oder wieder dem biologischen Kreislauf zugeführt.

Nachhaltigkeit ist bei der Familien-Manufaktur oberstes Gebot. Die regionalen Rohstoffe verkürzen Transportwege und sind klimaneutraler als lange Lieferketten. Auch bei Verpackung, Logistik und Energieversorgung achtet die Genusskoarl auf Umweltfreundlichkeit.