Aktion: 50% auf Olivenöl Orange & Zitrone

Informationen zum Gutschein
  • Ausgewählte Lebensmittel regionaler Produzenten
  • 1-3 Tage Lieferzeit*
  • Gratis-Versand ab 69€*
  • Zertifizierter Bio-Händler
Ratgeber

Gewürze aufbewahren

Gewürze aufbewahren

Wie lagert man Gewürze richtig?

Gewürze sollten trocken, dunkel, kühl und vor allem luftdicht gelagert werden. Nur so bleiben die Gewürze lange haltbar und behalten ihre wertvollen Aromen. Wir zeigen dir, welche Fehler du mein Gewürze aufbewahren vermeiden solltest.

Gewürze nicht zusammen lagern

Um die einzigartigen und ursprünglichen Aromen der Gewürze zu schützen, ist es wichtig, dass diese immer getrennt voneinander aufbewahrt werden.

Bewahrt man die Gewürze zusammen in einem Behälter auf, nehmen sie sehr schnell die Aromen der anderen Gewürze an und sorgen bei ihrer Verwendung für ungewünschte Geschmacksnoten.

Gewürze aufbewahren: Der richtigen Lagerort

Natürlich befindet sich der optimale Aufbewahrungsort von Gewürzen in der Küche und möglichst in Griffweite des Herdes.

Du solltest allerdings darauf achten, dass die Gewürze weder Hitze noch Dunst und Gerüchen beim Kochen ausgesetzt werden. Im schlimmsten Fall ziehen sie dort Feuchtigkeit und fangen an zu verklumpen oder zu schimmeln. Auch die Gerüche der zubereiteten Speisen können das Aroma über die Zeit stark verändern.

Direkt neben oder auf dem Herd solltest du also nicht deine Gewürze aufbewahren.

Idealerweise lagert man seine Gewürze in einem verschlossenen Küchenschrank oder einer Gewürzschublade neben oder unter dem Herd.

So sind die Gewürze geschützt vor Licht, Feuchtigkeit und Hitze, befinden sich aber in unmittelbarer Nähe des Kochs bzw. der Köchin.

Übrigens: Auch der Kühlschrank ist kein guter Ort um seine Gewürze zu lagern. Dort bildet sich immer auch Feuchtigkeit.

Gewürze außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Bei kleinen Kindern sollte man zudem darauf achten, dass diese keinen direkten Zugriff auf die Gewürze haben. Oft können diese den Geschmack und die Intensität von Gewürzen wie Chili oder Pfeffer nicht einschätzen.

Gewürze wie Muskatnuss oder Zimt haben in größeren Mengen zudem eine gesundheitsschädliche Wirkung.

Wie lange kann man Gewürze aufbewahren?

Bei richtiger Lagerung, lassen sich Gewürze zwischen 3 Monaten und mehreren Jahren aufbewahren. Der Zeitraum ist dabei abhängig von der Art der Gewürze. Ganze Gewürze halten sich deutlich länger als gemahlene Gewürze oder Gewürzmischungen, da ihre äußere Hülle die ätherischen Öle einschließt und somit schützt.

Die Hülle ganzer Gewürze schützt die ätherischen Öle
Die Hülle ganzer Gewürze schützt die ätherischen Öle. Sie behalten daher auch bei längerer Aufbewahrung ihre Aromen.

Hier erfährst du mehr über die Haltbarkeit von Gewürzen.

Welche Behälter eigenen sich am besten zum Gewürze aufbewahren?

Luftdichte, gut verschließbare Gewürzgläser oder Gewürzdosen aus Aluminium oder Edelstahl eignen sich am besten für die Aufbewahrung und schützen die wertvollen Aromen ideal vor Licht und Feuchtigkeit.

Behälter aus Kunststoff haben den Nachteil, dass diese den Geruch der Gewürze annehmen und bei einem späteren Wechsel des Inhalts gut gereinigt werden müssen.

Du kannst auch Behälter aus Glas verwenden, diese sollten sich aber gut verschließen lassen und idealerweise aus dunklem Glas bestehen. Helle Gewürzgläser sollten auf jeden Fall immer lichtgeschützt in einem Küchenschrank oder einer Schublade verstaut werden.

Richtig Gewürze aufbewahren: Glasbehälter sollte man lichtgeschützt im Küchenschrank lagern
Richtig Gewürze aufbewahren: Glasbehälter sollte man lichtgeschützt im Küchenschrank lagern

Nachfüllbeutel sofort umfüllen

Geöffnete Nachfüllbeutel sollten sofort in einen passenden Behälter umgefüllt werden. Ein einfaches Falten des Beutels sorgt nicht mehr für einen luftdichten Verschluss. Die Gewürze sind damit anfällig für Feuchtigkeit und verlieren über die Zeit ihre Aromen.

Lagerung von Zucker und Salz?

Zucker und Salz gehören streng genommen nicht zu den Gewürzen. Sie verlieren über die Zeit auch nicht ihr Aroma und sind in der Lagerung daher nicht auf eine dunkle Umgebung angewiesen.

Wie Gewürze, nehmen Zucker und Salz aber auch Feuchtigkeit auf. Daher sollten sie ebenfalls trocken und luftdicht verstaut werden. Speziell Zucker kann bei Kontakt mit Feuchtigkeit sonst schnell verklumpen.

Weniger Gewürze aufbewahren und nach Verbrauch kaufen

Du solltest deine Gewürze immer auf Basis deines Verbrauchs kaufen. Kaufe lieber etwas weniger gemahlene Gewürze und dafür beispielsweise mehr ganze Pfefferkörner. Diese halten sich deutlich länger und schmecken frisch gemahlen auch wesentlich aromatischer.

In unserem Online-Shop kannst du eine große Auswahl ganzer und gemahlener Gewürze kaufen.