• Ausgewählte Lebensmittel regionaler Produzenten
  • 1-3 Tage Lieferzeit*
  • Gratis-Versand ab 69€*
  • Zertifizierter Bio-Händler
Hessische Spezialitäten und Feinkost

Genussregionen

Hessische Spezialitäten

Zurück zum Start Genussregionen Hessische Spezialitäten

Hessische Spezialitäten: Vom Apfelessig bis zur Ketchup-Manufaktur

Frankfurter Grüne Soße, Handkäs mit Musik und Äppelwoi. Die Küche in Hessen ist herzhaft bodenständig. Neben typisch hessischen Spezialitäten gibt es jede Menge innovative Delikatessen. Unsere Genuss-Manufakturen kreieren Ketchup nach Geheimrezept, Apfelbalsamico aus Früchten der eigenen Streuobstwiese und Gin mit hessischer Vogelbeere.

Ketchup-Manufaktur aus Hessen – Zum Heiligen Stein 

Selbst gemacht ist besser. Die Licher Ketchup-Manufaktur bei Gießen beweist, dass eine einfache Tomatensauce phänomenal schmecken kann. Boris Sauerborn entwickelt das Grundrezept seines Ketchups als Nebenprodukt in seinem ehemaligen Restaurant. Nach begeisterter Nachfrage der Gäste geht der Hesse in die Produktion. 

Die Tomaten bezieht Zum Heiligen Stein aus Norditalien. Vor Ort hat sich Sauerborn von der Qualität seiner Hauptzutat selbst überzeugt. Neben dem vollen Fruchtaroma der Tomaten verleiht Himbeeressig dem Ketchup eine besondere Note. Ausgewählte Gewürze runden die Komposition ab. 

Hessische Spezialitäten: Ketchup Sortenmix 3er-Set von Zum Heiligen Stein

Zum Heiligen Stein Ketchup verzichtet bewusst auf Verdickungsmittel. Das macht die Herstellung teurer, da die hessische Rezeptur mehr Tomaten enthält. Aber Sauerborn ist überzeugt: Guter Geschmack setzt sich durch!

Edelkastanienhonig aus dem Taunus – kramerhonig 

Andreas Kramer ist von der Welt der Bienen fasziniert. In komplexen Strukturen organisiert sich der Organismus wie von selbst. Kleinste Störungen bringen das Leben der Insekten aus dem Takt. Daher betreibt kramerhonig seine Imkerei nach Bioland-Richtlinien, um mit dem natürlichen Bienenwesen zu arbeiten. 

Der Imker kann den genauen Flug seiner Bienen nicht steuern, aber stellt die Bienenkästen in der Nähe von Naturschutzgebieten und Bio-Feldern auf. So sammeln die kleinen Arbeiterinnen entsprechend der Blütezeit den Nektar von der nächsten Blütentracht. Daneben beziehen sich die Bioland-Richtlinien in erster Linie auf die Bienenhaltung.

Eine typische und seltene Honigsorte aus dem Taunus ist der Edelkastanienhonig.

Apfel Balsamico aus der Wetterau – Heldenberger Apfelbiene 

Die Wetterau ist für ihre Streuobstwiesen mit zahlreichen Obstsorten bekannt. Die Heldenberger Apfelbiene bewirtschaftet ihre Apfelbäume in Nidderau rein ökologisch und pflegt den Anbau alter Sorten. Gleichzeitig sind die Streuobstwiesen Biotope für Insekten. Die Apfelmanufaktur betreibt eine hauseigene Imkerei nach biologischen Richtlinien.

Hessische Spezialitäten: Bei der Heldenberger Apfelbiene kannst du Apfel-Balsamico und klassischen Apfelessig kaufen
Bei der Heldenberger Apfelbiene kannst du Apfelessig kaufen der mit Honig verfeinert wurde

Nach der Ernte der vollreifen Äpfel erfolgt die Kelterung der Früchte. Ein Teil des frischen Saftes wird eingekocht und zur Herstellung für den hauseigenen Bio Apfel Balsamico verwendet. Eine Variante bietet die Apfel-Manufaktur gesüßt mit eigenen Honig an. Die typisch hessischen östlichkeiten besitzen natürlich intensiven Geschmack.

Whisky aus dem Vogelsberg  – Schlitzer Destillerie  

Seit über 400 Jahren brennt die Schlitzer Destillerie aus dem Vogelsberg hessische Spirituosen. Ende des 16. Jahrhunderts stellte die Brennerei  auf Anordnung von Graf Eustach von Schlitz zum ersten Mal ein Getreidedestillat her. Ende der 60er Jahre kauft das Land Hessen die Schlitzer Destillerie, um die traditionsreiche Handwerkskunst zu erhalten. Immer noch dienen altbewährte Anlagen zur Herstellung der Spirituosen. 

Whisky ist eine hessische Spezialität der Traditionsbrennerei. Geschrotetes Korn wird dabei mit Wasser zu einer Maische vermengt bevor unter Aufsicht der Gärprozess einsetzt. Zwei oder dreimal destilliert reift der Whisky im Fass nach. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft zeichnete die Schlitzer Destillerie 2020 erneut für ihre langjährige Produktqualität aus. 

London Dry Gin aus Mittelhessen – Irving Gin  

In Kelkheim im Taunus kreiert ein dreiköpfiges Team einen hessischen Gin mit Stil. Dabei kommt für Philipp Eberwein de Bruijn, Maximilian Henrichs und Tim Häntschel nur das hochwertige London Dry Gin Verfahren in Frage. In der Spirituosenwelt steht es für beste Qualität. 

Die 16 Botanicals des Irving Gin beziehen die Hessen von regionalen Lieferanten. So stammt beispielsweise Wacholder aus Franken, Brombeere und Vogelbeere aus dem Taunus. Abhängig von ihren Aromaeigenschaften mazerieren einige Botanicals separat. 

Hessische Feinkost aus dem Taunus: Irving Gin

Koriander und Muskatblüte verleihen der Komposition sanfte Würze, während Orangen- und Zitronenschale auffrischen.
Nach dem Brennvorgang ruht das Destillat vier Wochen. Weiches Quellwasser bringt den hessischen Gin auf eine angenehme Trinkstärke. 

Hessische Spezialitäten – Kulinarische Vielfalt entdecken

Im grünen Herzen Deutschlands schreibt man Regionalität groß.

Hessen ist das waldreichste Bundesland und gehört mit einem ökologischen Flächenanbau von 13% zur Spitze Deutschlands in Sachen Bio. Feinkost-Manufakturen produzieren aus regionalen Zutaten hochwertige Lebensmittel. Mit dem Kauf unserer hessischen Spezialitäten unterstützt Du echte Handarbeit und förderst lokale Produzenten.

Hessischer Äppelwoi aus der Wetterau

Die Wetterau besitzt zahlreiche Streuobstwiesen. Neben Kirsche und Pflaume wachsen dort in erster Linie Apfelbäume. Lokale Initiativen setzen sich verstärkt für den Erhalt der hessischen Kulturlandschaft ein. Traditionell keltert man die Früchte zu dem allseits bekannten Äppelwoi. Die hessische Spezialität besitzt einen Alkoholgehalt von 5-7 % Vol. Ortstypische Apfelsorten verleihen dem Apfelwein einen sauren und herben Geschmack.

Ahle Wurst – Die Delikatesse der Nordhessen

Man munkelt, dass der Äppelwoi-Äquator über Kassel aufhört. Statt dessen ist die Ahle Wurst eine typisch nordhessische Spezialität. Die luftgetrocknete oder geräucherte Delikatesse besteht aus Schweinefleisch und wird traditionell in Hausschlachtung hergestellt. Senfkörner, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel und Majoran verleihen der Ahle Wurscht nach drei bis neun Monaten die richtige Würze.

Frankfurter Bethmännchen und Grüne Soße – Typisch hessische Spezialitäten

Im Frankfurter Raum sind Bethmännchen zur Weihnachtszeit ein köstlicher Genuss. Das Marzipangebäck besteht aus Mandeln, Puderzucker und Rosenwasser. Aber auch die Frankfurter Soße ist überregional bekannt. Aus sieben Kräutern, darunter Borretsch und Sauerampfer, stellen die Hessen eine Schmand-Sahne-Soße her, die man kalt zu Kartoffeln und Eiern serviert. 

Echte Rarität – Roter Riesling aus der Bergstraße

Sanftes Mittelgebirge zieht sich durch die Region zwischen Rhein, Main und Neckar. Im Odenwald gibt es zahlreiche Streuobstwiesen. Obstbauern, Landwirte und lokale Initiativen vor Ort setzen sich gezielt für den Erhalt der Obstwiesen mit alten Obstsorten ein. Regionale Edeldestillerien verarbeiten die vollreifen Früchte traditionell zu hessischen Obstbränden.

Die Bergstraße hat als kleinstes Weinanbaugebiet Deutschlands eine ganz besondere Spezialität. Die historische Sorte Roter Riesling

wird seit einigen Jahren wieder in der Region angebaut. Durch eine spezielle Kreuzung sind die Trauben der Rebsorte rot, während das weiße Fruchtfleisch Riesling-Aromen verleiht.

Lammfleisch und Kartoffel Anneliese aus dem Vogelsberg

Unter dem Vogelsberg liegt der größte erloschene Vulkan Europas. Die Region ist  von Landwirtschaft geprägt und Felder, Schaf- und andere Viehweiden zeichnen das Landschaftsbild aus. Zu den Delikatesse des Vogelsberg gehört Lammfleisch. Durch artgerechte Aufzucht verfügt es über hohe Qualität. Vogelsberger Wild steht während der Saison auf der Tageskarte lokaler Gaststätten. Bei den herbstlichen Wildwochen kann man das aromatische Fleisch in zahlreichen Varianten genießen. 

Der Basaltboden des Vogelsberg ist reich an Mineralstoffen. Er eignet sich hervorragend für den Kartoffelanbau. Eine Rarität ist die Blaue Anneliese mit kräftigem Geschmack. 

Wildbret und Köhlerfleisch im Spessart

Neben Berglandschaft und Wiesentälern bestimmen Weiden, Felder und Weinberge die Landschaft des Spessarts. Wildbret, Weidefleisch und Käsespezialitäten sind hier kulinarische Köstlichkeiten. Edle Weine und Brände gehören zu weiteren hessischen Spezialitäten aus der Region. 

Das typische Köhlerfleisch liegt längere Zeit in Salzlake. Mit Zwiebeln und Gewürzen kommt es in Alufolie gewickelt in den Backofen. Im Herbst gart es zu bestimmten Festen traditionell in heißer Glut.